2014

Berichte aus der lokalen Presse

Vorfreude auf Jubiläumskonzert

Westfälische Nachrichten Di., 17.06.2014

Konzert mit mehreren Chören Frauen, Männer und die Polizei
Der Frauenchor der kfd Westbevern hat eifrig für sein Konzert geprobt und freut sich, dass es am Sonntag endlich losgeht. Weitere Vereine sind an der Veranstaltung beteiligt, die im Festzelt auf dem Dorfplatz stattfindet

Die Vorfreude auf ihr Konzert am Sonntag, 22. Juni, im Festzelt auf dem Dorfplatz ist bei den 52 Sängerinnen des Frauenchors der kfd Westbevern deutlich spürbar.
Von Bernhard Niemann
Nach zahlreichen Proben, in denen neue Lieder einstudiert und bewährte aus dem umfangreichen Repertoire aufgefrischt wurden, will der Chor das Erarbeitete einem breiten Publikum zu Gehör bringen. „Alle haben gut mitgezogen und nehmen die große Herausforderung gerne an“, stellt Chorleiterin Valentina Speiser heraus. Margret Meier, Vorsitzende des Frauenchors und selbst auch aktiv beim Gesang dabei, sieht den Frauenchor nicht nur gesanglich, sondern auch in der organisatorischen Ausrichtung für das Konzert gut aufgestellt. „Unser Zeitplan passt, wir arbeiten noch kleine Details ab, die bis zum Konzert Auftakt erledigt sind.“

Das Konzert, das der Frauenchor veranstaltet, ist der zweite Teil und Abschluss der Feierlichkeiten des 20-jährigen Bestehens, das der Chor der kfd, punktgenau auf die erste Chorprobe vor zwei Jahrzehnten, im vergangenen Jahr mit einem Festgottesdienst und anschließendem Empfang eröffnete.

Die Veranstaltung wird von mehreren Vereinen mitgestaltet. Die beiden Westbeverner Männerchöre, MGV „Eintracht“ und MGV „Cäcilia“, der MGC Lyra Telgte sowie der Musikzug Westbevern sind genauso dabei wie der gemischte Polizei-Chor aus Münster. „Toll, dass alle mitmachen“, freut sich Margret Meier über die Zusagen.

Das Konzert beginnt am Sonntag um 14. 30 Uhr. Es ist das erste Konzert, das der Frauenchor der kfd veranstaltet. Der Eintritt ist frei.

Chortreffen Saerbeck am 10.05.2014

Bericht Münstersche Zeitung vom 12.05.2014

"Da ist Musik drin"

SAERBECK Im Zeichen eines großen Chortreffens stand am Samstag das Bürgerzentrum. Die Saerbecker Singgemeinschaft hatte Chöre aus der Nachbarschaft zum Freundschaftssingen eingeladen. 14 hatten zugesagt.

„Mit großer Freude heiße ich Sie willkommen“, begrüßte Reinhard Drücker, der Vorsitzende der Saerbecker Singgemeinschaft, die Gäste und Besucher des Konzerts. Er bedankte sich bei den Helfern im Hintergrund, denn es sei nicht einfach, eine solche Veranstaltung mit 450 bis 500 Sängerinnen und Sängern zu organisieren. Reinhard Drücker ging kurz auf die Geschichte der Singgemeinschaft ein, die 1977 durch einen Zusammenschluss des Saerbecker Frauen- und des Männerchores entstand. „Das Zusammengehen war ein guter Entschluss.“ Allerdings seien in den letzten Jahren Personalprobleme geblieben. Diese habe man seit zwei Jahren durch Kooperation mit dem Gemischten Chor Gelmer auffangen können, der von Alexandros Tsihlis dirigiert wurde.

Vergleich mit New Orleans

„Singen im Chor: da ist Musik drin“ lautete das Motto des Freundschaftssingen. Mit zwei Liedern begrüßte die Saerbecker Singgemeinschaft die Gäste musikalisch. „Wie schön blüht uns der Maien“ klang mehrstimmig durch die Bürgerscheune, obwohl das Wetter draußen zu wünschen übrig ließ. Es folgte der Frauenchor Wettringen, der auch Gospel vortrug. Der starke Beifall veranlasste den Dirigenten Albert Göken zu der Bemerkung: „Ich habe schon gehört, dass Saerbeck das New Orleans der Gospelmusik ist.“

Dirigent

Stark war Alexandros Tsihlis an diesem Nachmittag beschäftigt. Von seinen Chören dirigierte er neben der Saerbecker Singgemeinschaft und dem ars musica-Ensemble die Chorgemeinschaft der Stadt Hörstel, den Männergesangverein Concordia Greven und den Mesumer Männerchor. Das ars musica-Ensemble präsentierte das irische Volkslied „An Irish Blessing“, den amerikanischen Folksong „Shenandoah“ und das Spiritual „Soon, as will be done“ und bewies, dass es seine zweifache Auszeichnung als „Meisterchor“ zu Recht trägt.

Beteiligte Chöre

Weiterhin stellten sich der Frauenchor der Katholischen Frauengemeinschaft Westbevern, die Cantate 97 Riesenbeck, der Gospelchor Mixed Voices, Reckenfeld, die Liedertafel Reckenfeld, der Gemischte Chor Emsdetten-Sinningen, der Frauenchor Lengerich, der Projektchor „Chor & More“ (Emsdetten-Sinningen), der Nordwalder Frauenchor und der Gemischte Chor Greven vor. Die Saerbecker Singgemeinschaft sang zur Begrüßung der Gäste und verwöhnte sie anschließend mit Kaffee und Kuchen im Bürgerhaus. Das vorzüglich organisierte Freundschaftssingen endete nach vier Stunden.

Saerbecker Singegemeinschaft

mit ihrem Dirigenten A.Tsihlis

Jahresversammlung 22.01.12014

Der Vorstand 2014

Do., 23.01.2014 - Frauenchor der kfd Westbevern: Die Feier geht weiter

von Bernhard Niemann

Mit der Wiederwahl von Ilse Birgel (zweite Vorsitzende) und Hildegard Tepper (Kassenwartin) bleibt der Vorstand des Frauenchores der kfd Westbevern in bewährter Besetzung zusammen und kann gestärkt mit dem Votum der Mitglieder die Herausforderungen für 2014 angehen.

In deren Mittelpunkt rückt das Chorkonzert, das der Frauenchor am 22. Juni im Festzelt auf dem Dorfplatz durchführt. Dazu werden einige Chöre eingeladen.

Die intensive Probenarbeit dafür ist bereits angelaufen. Vor umfangreichen Aufgaben steht somit auch der Festausschuss, der deshalb durch Irmgard Pelster verstärkt wurde und nun fünf Mitglieder umfasst. Neu gewählt wurden zudem Angela Prinz und Mathilde Harmann. Sie übernehmen die Positionen von Liesel Weilke und Christel Demmer, die nicht mehr kandidierten und für ihr vielfältiges Engagement von der Vereinsvorsitzenden Margret Meier mit je einem Blumenstrauß bedacht wurden. Ursula Schulze Nahrup und Agnes Nahrup gehören dem Fest­ausschuss bereits seit einigen Jahren an. Das Chorkonzert ist der zweite Teil der Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen, das im vergangenen Jahr mit einem Festgottesdienst genau am Tag der ersten Chorprobe gefeiert wurde. Derzeit gehören 52 Sängerinnen dem Chor an. Jeden Mittwoch steht im Pfarrheim die Chorprobe an. Maria Karrengarn wurde als Probenkönigin des zurückliegenden Jahres geehrt. Sie hatte an allen Terminen teilgenommen.